Wie entstehen seelische Wunden?

  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
  • Beitrags-Kategorie:News / Podcast

Teil 1 der Miniserie

In dieser dreiteiligen Miniserie geht es um die Heilung unser seelischen Wunden. Unsere Seele hat, ebenso wie der Körper, die fantastische Fähigkeit, sich selbst zu heilen. Trotzdem kenne ich niemanden, der im Laufe seines Lebens keine seelischen Wunden zurückbehalten hat.

In dieser Folge rede ich darüber, wie die Selbstheilungskräfte der Seele funktionieren und warum dieser Heilungsprozess in unserer Gesellschaft viel zu oft gestört und unterbrochen wird. Ich erzähle Euch etwas darüber, welche Konsequenzen das für unser persönliches Leben hat und woran ihr merken könnt, dass da noch etwas zu erledigen ist.

Der zweite Teil der Serie wird sich darum drehen, was wir tun können, um alte Wunden und Verletzungen der Seele nachträglich zu heilen. Im dritten und letzten Teil spreche ich vor allem darüber, welche Werkzeuge wir nutzen können, um diesen kontinuierlichen Prozess zu unterstützen und ihn damit leichter und effektiver zu machen.

Links:

Carsten Sann

Carsten Sann ist Gründer und zusammen mit seiner Frau Inhaber des Essenzenladens. Er hat sich in seinem Leben schon mit einer Reihe unterschiedlichster Professionen beschäftigt und war unter anderem Tanzlehrer, IT Spezialist und Kinesiologe. Er beschäftigt sich seit 20 Jahren intensiv mit Blütenessenzen aus aller Welt. Er ist deutscher Distributor und Lehrer für viele der bekanntesten Essenzenhersteller.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Christa Neuberger

    ICH freue mich total auf den Heilungsblock vielen Dank 🙏😇

  2. H.Schmidt

    genial dieser Podcast – sehr gut erklärt – danke für die detaillierte Darstellung – sehr hilfreich für Menschen die auf der Suche nach Unterstützung, Hilfe uvm.

    1. Carsten Sann

      Liebe Frau Schmidt, vielen Dank :-) Sie die Folge hilfreich finden, freue ich mich, wenn Sie sie weiterempfehlen :-) LG

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.