Sich erholen ist wichtig, die Zukunft gestalten, Heilung

Kurzfassung

  • Erschöpfung
  • Intensive, hohe Energieschwingung
  • Sich täglich Zeit für Erholung nehmen
  • Weiterhin Unterstützung für Gestaltung
  • Wechselbad an Ereignissen von erfreulich bis schmerzhaft
  • Möglichkeiten öffnen sich
  • Austausch mit anderen
  • Emotionale Turbulenzen
  • Heilung

Ausführliche Beschreibung

Hohe Energieschwingung, Erschöpfung, sich erholen

Die hohe energetische Intensität der letzten Wochen hat viel Schub und Gestaltungskraft gebracht. Dadurch öffneten sich neue Möglichkeiten und wir konnten unsere Visionen, Klärungen und Projekte voranbringen.

Gleichzeitig belastet die intensive Energieschwingung den Körper, denn der muss sich auf die erhöhte Schwingungsfrequenz einstellen. Deshalb fühlten und fühlen sich viele immer wieder extrem erschöpft und müde.

Die hohe Energieschwingung besteht auch weiterhin. Es ist daher sehr wichtig, sich immer wieder zu erholen und Kraft zu tanken (unterstützend Energiespray Ich regeneriere mich und Meine Kraft). Auch während des Tages sollte man sich Zeit nehmen, um sich zu regenerieren. Dabei hilft die Frage: „Was brauche ich jetzt, damit ich Kraft tanken kann?“ Für den einen ist es Bewegung, tanzen, spazieren gehen, Sport. Einem anderen hilft Yoga, Meditation, in der Sonne sitzen, ein inspirierendes Buch lesen. Manchmal ist es auch eine Kombination aus Ruhe und Bewegung.

Gerade in Zeiten der Erschöpfung ist es auch wichtig zu schauen, welche Menschen tun mir gut und wer kostet mich Kraft.

Wer mit Affirmationen arbeitet, kann folgenden Satz nutzen: „Ich erlaube, dass sich meine Kraft verstärkt“ oder „Ich rufe meine Kraft zurück“. Es ist gut, beide Sätze auszuprobieren und zu schauen, welcher sich am besten anfühlt (unterstützend Energiespray Meine Kraft).

Erfreuliche und schmerzliche Ereignisse, Gestaltungskraft, Austausch

Wie in den letzten Wochen unterstützen Energie und Ereignisse, sich klar zu werden, was einem wichtig ist, für welche Werte man einstehen will, wie man leben möchte, was man ändern will. Sowohl durch erfreuliche und beglückende Erfahrungen aber auch durch schmerzliche Ereignisse, Krisen oder äußere Veränderungen werden Möglichkeiten und Wünsche bewusst.

Immer noch, wie in den letzten Monaten, stellen wir Weichen für die Zukunft. Dafür erhalten wir Kraft, auch für grundlegende Veränderungen. Wir erkennen leichter, welche Gaben wir entfalten und nutzen können, wie wir leben und was wir in die Welt bringen wollen. Es wird auch klarer, wie die anstehenden Schritte aussehen können und was zu tun ist. Störungen, Verzögerungen, Hindernisse oder Konflikte helfen zu erkennen, ob wir bereit sind, Kraft, Ausdauer und Disziplin aufzubringen, um das Ziel zu erreichen, um die Vision zu verwirklichen – oder ob uns die Anstrengung für dieses Ziel zu groß ist.

Auch durch den Austausch mit anderen erhalten wir Erkenntnisse und Informationen. Allerdings sind wir diesen Monat gefordert, genau hinzuschauen, was das Gesagte auslöst und welche Gründe, Erfahrungen oder Einstellungen beim anderen hinter dem Gesagten stehen. Wir sollten nicht zu leichtgläubig zu sein.

Wir leben in einer Zeit des Wandels und der Veränderungen. Wer wandlungsfähig ist und immer wieder schaut, was jetzt ist, was möglich ist und was zu tun ist, kann diese Zeit nutzen und sein Leben und die Welt gestalten (unterstützend Jahresmischung 2021).

Emotionale Turbulenzen

Wie in den letzten Wochen kann die hohe Energieschwingung auch zu körperlichen Beschwerden wie Schwindel oder Kopfschmerzen und zu emotionalen Überreaktionen führen. Man fühlt sich leichter verletzt, hat den Gedanken, alles hinwerfen zu wollen, hält stur an Vorstellungen fest, obwohl man merkt, dass sie nicht mehr passen. Man wird schneller wütend und explodiert oder zieht sich zurück. Da es anderen auch so geht, enthält der Monat ein hohes Konfliktpotential. Es empfiehlt sich, nicht spontan aus der momentanen Emotion heraus zu handeln, weder aus Wut oder Verletztheit noch aus spontaner Begeisterung (unterstützend Energiespray Ich regeneriere mich).

Heilung

Mit der intensiven Energie drängen immer noch alte Verletzungen, Konflikte, Traumen, Unsicherheiten und nicht gelöste Themen oder Entscheidungen ins Bewusstsein. Sie können sich auch in Form von Beschwerden, als Krankheiten oder als intensive Gefühle wie Wut und Traurigkeit zeigen. Gleichzeitig bekommen wir eine kraftvolle Unterstützung, etwas zu ändern, Blockaden und Störungen zu lösen, alte Wunden zu heilen und sich zu regenerieren (unterstützend Energiespray Ich regeneriere mich).

Hilfreich ist, sich immer wieder Zeit zu nehmen, um die Hintergründe und die verborgenen Strukturen der Beschwerden oder Konflikte zu erforschen. Dabei hilft, die Gedanken und Gefühle zu beobachten.

Wie ich das mache: Wenn ich merke, dass ich mich nicht gut fühle, dass ich wütend oder traurig bin oder wenn Gedanken kreisen, beobachte ich meine Gedanken und Gefühle für eine Weile. Dann lade ich heilende Energie oder den Erzengel Raphael ein und bitte um Heilung. Anschließend frage ich mich, welche Gefühle oder Gedanken darunter liegen und beobachte wieder eine Weile. Auch wenn ich nichts wahrnehmen konnte, lade ich wieder die heilende Energie oder den Engel ein. Diesen Vorgang – fragen, was darunter liegt; beobachten; heilende Energie einladen – wiederhole ich so lange, bis ich den Eindruck habe, ich habe den Kern gefunden oder bis ich mich ruhig und still fühle.

Unterstützende Meditation: Gehe in deinen inneren sicheren Raum. Oder lasse dich von deinem Atem oder deiner inneren Weisheit dorthin tragen. Im inneren Raum bist du geborgen und geschützt. Er ist erfüllt mit der Energie, die du gerade brauchst: Lebenskraft, Heilenergie, Achtsamkeit, Gelassenheit, Ruhe, Loslassen. Fülle dein Energiesystem und auch deinen Körper bis in jede einzelne Zelle mit dieser Energie.

Diese Meditation kannst du auch zwischendurch machen, bei jedem Spaziergang, bei jeder Wanderung, beim Einkaufen, wenn du am Schreibtisch sitzt, ….

Unterstützende LichtWesen Essenzen

Petra Schneider

Dr. Petra Schneider, geb. 1960, arbeitet seit vielen Jahren mit feinstofflichen Energien. Nach ihrem Studium mit Promotion der Agrarwissenschaft beschäftigte sie sich mit alternativen Heilmethoden. Sie lernte feinstoffliche Techniken wie Prana-Heilen, Therapeutic Touch, Chakren- und Auraarbeit, machte Ausbildungen in Hypnose und NLP und ist Reiki- und Meditationslehrerin. Seit 1995 stellt sie die LichtWesen Produkte her und leitet Seminare im In- und Ausland. Ihre Bücher sind vielen Menschen bekannt und wurden in mehrere Sprachen übersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.