Avatar-Foto

Meine Tour durch Europa 2024

Grüße aus Tokio, der letzten Etappe meiner jährlichen Workshopreise nach Europa und Japan, die vor knapp drei Monaten begonnen hat.

Der erste Halt war die hübsche Küstenstadt Malahide in der Nähe von Dublin, wo ich meinen Workshop für mentales & emotionales Wohlbefinden unterrichtet habe. Hier habe ich mich mit meinem alten Freund Seamus Murphy getroffen, der unser Buschblüten Lehrer in Irland ist. Eine weitere unserer Lehrerinnen, Josephine Gallagher aus Nordirland, war ebenfalls da und hat mir erzählt, dass sie im Laufe des Jahres endlich kommen würde, um meinen Level 3 Workshop in Australien zu besuchen und alle Buschblüten persönlich zu erleben.

Abf Juli 2024 1

Von da an ging die Reise weiter in Richtung Westen, mit England als nächstem Ziel. Meine Workshops dort, Level 2 und Women’s Wellbeing, fanden in einem der bestgehüteten Geheimnisse Londons statt, Roots & Shoots, einer wunderbaren, unberührten, grünen Oase im Herzen der Stadt, in der es von Blumen wimmelt – der perfekte Veranstaltungsort. Ein zusätzliches Highlight war, dass Alfie, der Ehemann meiner Freundin und Seminar-Organisatorin Kasia, jeden Mittag ein warmes Bankett für das gesamte Workshop-Team lieferte.

Ich liebe es, nach England zu reisen. Ich habe dort immer fantastische spirituelle und heilende Erfahrungen gemacht. In den letzten 20 Jahren habe ich es mir nicht nehmen lassen, nach Glastonbury zu fahren, um dort Sitzungen bei Sally Pullinger zu nehmen. Sie ist ein Channelmedium und hat zusammen mit mir die vier Divine Presence Essences hergestellt. Sally hat sehr hohe spirituelle Wesen wie Isis, Gaia und Melchizedek gechannelt, um bei der Erschaffung dieser Essenzen zu helfen. Meine Sitzungen mit Sally, in denen ich Inspiration und Einsichten von Chung Fu erhalte, einem aufgestiegenen Meister, der durch sie spricht, sind für mich jedes Jahr eine große Quelle spiritueller Inspiration und Kraft.

Abf Juli 2024 2

Auf dieser Reise habe ich auch einen Termin bei Stephen Turoff vereinbart, der in der Nähe von Chelmsford auf dem Land lebt. Er hat die Fähigkeit, energetische „Operationen“ durchzuführen und es ist erstaunlich zu spüren, wie seine Finger im Körper „ihr Ding“ machen. Eine Sitzung bei Stephen ist eine gute Vorsorge, um sicherzustellen, dass körperlich nichts Ungewöhnliches vor sich geht – oder um etwas bereits Bekanntes behandeln zu lassen. Er schreibt einen wunderbaren wöchentlichen Blog, den ich immer gerne lese.

Ein neuer Freund, den wir auf der Reise kennengelernt haben, ist Barry, ein Qigong Meister mit enormen heilenden Händen, der Jane und mir mehrere Privatstunden gab. Dankbar haben wir einige der Übungen, die er uns beigebracht hat, in unsere Morgenrituale integriert. Während meines Aufenthalts in England habe ich für das Centre for Homeopathic Education von Marcus Fernandez ein Webinar über die Australischen Buschblüten Essenzen gehalten. Erfreulicherweise scheint die Homöopathie wieder im Aufwind zu sein, denn sowohl Marcus’ Schule als auch Manis School of Homoeopathy (SOH) haben großen Zulauf. Ich werde später in diesem Jahr auch ein Webinar für die SOH geben.

Abf Juli 2024 3

Die nächste Station war Belgien, auch wenn mein Numerologie Workshop und der Level 2 in den Hintergrund gerieten, da Yves, der Ehemann unserer belgischen Distributorin Karen, am ersten Tag des Workshops verstarb. Es ist erst zehn Monate her, dass wir vier gemeinsam eine wunderbare Zeit in den Weinregionen von Burgund verbracht haben. Yves strotze damals damals vor Kraft und Gesundheit und war voller Leben. Er war ein sanftmütiger, charismatischer “Bär von einem Mann”, und Jane und ich sind so dankbar, dass wir ihn kennengelernt und so schöne Zeiten mit ihm verbracht haben. Ein Beweis dafür, wie sehr er geliebt wurde, waren die 700 Menschen, die zu seiner Beerdigung kamen.

Nach Belgien folgte Deutschland und wir hatten in unseren Workshops dort die bisher meisten Teilnehmer. Nach dem Seminarwochenende sind wir mit Carsten, unserem Distributor für Deutschland und Österreich, zu den Ruinen des Klosters der Hildegard von Bingen gefahren. Es war mein dritter Besuch dort und es ist einer meiner Lieblingsorte, denn es herrscht dort eine so ruhige und schöne Energie. Bei meinem letzten Besuch hatte ich in der Meditation eine Botschaft von Hildegard erhalten, dass ich zu dem Altar im Kloster gehen sollte und dass dort ein Geschenk für mich von ihr sein würde. Am Altar erhielt ich die Anweisung, zwei Steine aufzuheben, einen kleinen und einen etwas größeren. Wenn ich in Zukunft eine Essenz in Australien herstellen würde, sollte ich den kleineren Stein neben die Schalen legen, um mich an Hildegards Präsenz zu erinnern, die bei dieser Arbeit mit mir sein würde. Den anderen Stein sollte ich in ähnlicher Weise verwenden, wenn ich eine Essenz in Übersee herstelle.

Abf Juli 2024 4

Nach Deutschland ging es weiter nach Korsika, um eine Auszeit zu nehmen und zu forschen. Einer der Höhepunkte dort war, meinen Geburtstag auf dem Wasser zu verbringen, Wale und Delfine zu beobachten und dabei an einem Seil hinter dem Boot hergezogen zu werden. Es ist erstaunlich, wie tiefblau das Mittelmeer ist.

Von Korsika aus fuhren wir nach Marseille, um uns mit unserem Body-Surfing-Freund Julien Luppo, einem ausgezeichneten Koch und Sommelier, zu treffen. Julien kochte einige großartige Mahlzeiten und nahm uns mit zu seinen Lieblingsplätzen – wir besuchten Strände und Restaurants und er hat uns seine Stadt gezeigt.

Wir setzten unsere Reise in Frankreich fort und fuhren durch eine atemberaubende Landschaft zum Dorf Le Poet-Laval, um dort einen Numerologie Workshop zu geben. Es macht sehr viel Spaß, wenn die Gruppe die ganze Zeit gemeinsam isst und zusammenbleibt. Nadia, unsere Buschblüten-Lehrerin in Frankreich, hat wieder einmal großartige Arbeit geleistet, indem sie einen so großen Workshop organisiert und reibungslos durchgeführt hat.

Abf Juli 2024 5

In Italien gab es dann wieder riesige Workshops mit über 130 Teilnehmern bei den Seminaren zu Numerologie, Women’s Well-being und Mentales & Emotionales Wohlbefinden. Dies war mein 21. Jahr, in dem ich in Italien unterrichtet habe, und ich genieße es wirklich, die Menschen zu treffen, die gerade erst mit den Kursen beginnen, aber auch diejenigen, die über die Jahre hinweg regelmäßig wiederkommen. Die Teilnehmer der Workshops sind hauptsächlich Apotheker, Kräuterkundige und Heilpraktiker, aber auch aus viele Ärzte.

Ein Highlight ist immer der Bingo-Abend, bei dem unser Vertriebspartner Green Remedies tolle Preise stiftet, darunter dieses Jahr zwei Fahrräder mit zehn Gängen. Der Höhepunkt des Abends war zweifellos Anna, die Chefin des Unternehmens, die mit großer Freude auf einem der Fahrräder durchs Publikum fuhr.

Jane und ich lieben es, neue Länder zu besuchen und zu erkunden. Dieses Jahr war es Rumänien, wo Silvia Berta, unsere neue Distributorin, einen Workshop in der schönen transsilvanischen Stadt Brasov organisiert hat. Silvia nahm uns mit auf eine wunderbare Wanderung durch die Bergwälder, zusammen mit einer Gruppe ihrer Freunde und Eltern und Kinder aus der örtlichen Walldorf-Schule. Bevor wir hierher kamen, hatte man uns gesagt, wir sollten uns vor den Braunbären in Acht nehmen, die in den Wäldern leben. Silvias Sohn war am Vortag einem begegnet, aber wir haben – sehr zu Janes Enttäuschung – auf unserer 5-stündigen Wanderung keinen gesehen.

Abf Juli 2024 7

Unsere letzte Station in Europa war Bulgarien. Jane und ich waren das letzte Mal vor 15 Jahren hier, und damals wurden einige sehr wichtige Samen gesät. Ein lokaler Buchverlag kam zu meinem Vortrag und veröffentlichte anschließend meine ersten beiden Bücher auf Bulgarisch – sie werden auch heute immer noch gedruckt. Unsere damaligen Distributorinnen Tatiana und Irena, letztere eine Notärztin im Krankenhaus, haben uns damals durch das ganze Land geführt, von den Bergen bis zum Schwarzen Meer. Beide wurden anschließend auch Buschblüten-Lehrerinnen.

Bereits vor dieser ersten Reise hat Desi, unsere aktuelle Distributorin, die den Vertrieb von Irena übernommen hat, viele meiner Workshops in England besucht. Sie lebte damals noch in London, und hat mich immer wieder gebeten, nach Bulgarien zu kommen. Seit ihrer Rückkehr hat Desi großartige Arbeit geleistet, indem sie Buschblüten Workshops unterrichtet und die Essenzen in Bulgarien bekannt gemacht hat. Dank ihrer intensiven Bemühungen hatten wir über 70 begeisterte Teilnehmer für meine beiden Tagesworkshops in Plovdiv.

Es ist sehr befriedigend und belohnend zu sehen, wie weit verbreitet die Anwendung der Australischen Buschblüten Essenzen in Ländern wie Bulgarien ist, und wie dasselbe gerade in Rumänien beginnt.

Abf Juli 2024 6

Unsere Reise hat Anfang Mai in Westeuropa begonnen, wo der Frühling sehr kalt und nass war. Dann ging es weiter nach Osteuropa, wo die Temperaturen deutlich über 30 Grad lagen, als es langsam Sommer wurde, und jetzt ist es sehr heiß und schwül in Japan.

In ein paar Wochen werden wir wieder zu Hause sein, zusammen mit unserem Hund Rosie und unserem fünf Monate alten Enkelsohn Hudson. Dem Himmel sei Dank für Zoom und Videokonferenzen! Eines der ersten Dinge, die ich tun werde, nachdem wir uns endlich wieder alle von Angesicht zu Angesicht getroffen haben, ist, an den Strand zu fahren und eine ausgiebige Body Surf Session zu genießen.

Viel Liebe, Licht und Respekt
Ian White
Australische Buschblüten Essenzen

Ian White

Ian White ist der Hersteller der Australischen Buschblüten Essenzen und praktiziert erfolgreich als Heilpraktiker und Homöopath, seit er 1979 seinen Abschluss als Bachelor of Science an der Universität von New South Wales (Sydney, Australien) und sein Diplom vom New South Wales College of Natural Therapies (Kolleg für Naturheilkunde) erhalten hat. Er ist der Gründer der Australian Bush Flower Essences und Kräuterkundiger in der fünften Generation. Seine Großmutter wie auch seine Urgroßmutter waren frühe Pioniere in der Entdeckung der medizinischen Eigenschaften australischer Pflanzen. Als kleiner Junge verbrachte Ian viel Zeit mit seiner Großmutter im australischen Busch, um von ihr zu lernen. Seit den 1980er Jahren bereist Ian intensiv Australien, um die heilenden Eigenschaften der blühenden Pflanzen und Bäume weiter zu erforschen. Er ist der Autor von vier ausführlichen Büchern und schreibt regelmäßig für bekannte australische und internationale Zeitschriften. Er hält außerdem regelmäßig Seminare zu den Australischen Buschblüten auf der ganzen Welt.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Avatar-Foto
    Helga Köhl

    Ich bin überrascht wie europaweit die australische Buschblüten schon bekannt sind.
    Selber wohne ich in den Dolomiten (Südtirol, Italien) und spüre die Kräfte verschiedener Blüten, die ichin kleinen Kreisen ausprobiere.
    Meine Frage an Ian White ist, wie er die verschiedenen Energien/Kräfte und Wirkungen der Blüten und Kräüter herausfindet? (Spüren, channeln….)
    Ganz liebe Grüße aus der Natur der Berge.
    Helga Köhl

    1. Der Essenzenladen

      Liebe Frau Köhl,

      Ian White ist einerseits sehr feinfühlig, das heißt, er spürt die grundlegenden Qualitäten von Essenzen direkt. Andererseits ist er auch sehr akribisch bei der weiteren Erforschung und sammelt Rückmeldungen und Erfahrungsberichte über die einzelnen Essenzen seit Jahrzehnten. Deshalb sind seine Beschreibungen zu den Wirkungen der Essenzen auch sehr fundiert.

      Liebe Grüße aus Aschaffenburg
      Carsten Sann
      Der Essenzenladen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.